">deutsch  english
Psychotherapie Bremen, Charlotte Bodzin
Achtsamkeit...
Achtsamkeit.jpg
Achtsamkeit meint eine erhöhte Form der Aufmerksamkeit. Wir merken bewusst, was wir wahrnehmen, denken, fühlen und körperlich spüren. Wenn wir achtsam sind, können wir benennen und annehmen, was in uns vorgeht. Und allmählich erkennen wir so bestimmte automatische Reaktionen und Gewohnheiten. Auf der Basis von Achtsamkeit wird es möglich, jene Reaktionen und Gewohnheiten, die wir als störend erleben, nach und nach zu ändern.

Der Begriff der Achtsamkeit kommt ursprünglich aus dem Buddhismus, hat sich aber immer mehr im Bereich der Psychotherapie verankert. Dies liegt daran, dass eine bewusste und akzeptierende Selbstwahrnehmung, einen wesentlichen Schlüssel zu gewünschten Veränderungen darstellt. Durch meine Begleitung versuche ich deshalb Ihre Wachheit und Selbstannahme zu fördern.

... und Körper
Auch wenn es für mich wichtig ist, Ihre Körper-Sprache bewusst wahrzunehmen, so halte ich es für bedeutsamer, dass Sie selbst der Sprache Ihres Körpers lauschen. Denn Haltung, Anpannung, Wohlbefinden, Schmerzen oder Symptome können Ihnen viel darüber mitteilen, was zum Beipiel Ihre tiefsten Wünsche sind oder wo Ihre Grenzen überschritten werden. Auch bei einer wichtigen Entscheidungsfindung ist der eigene Körper oft ein besonders weiser Ratgeber.

Mit einfachen Übungen können Sie lernen, Ihren eigenen Körper wie einen hilfreichen Kompass zu nutzen, der Sie genau dorthin bringt, wo Sie sich wohl und kraftvoll fühlen.